SVF gegen Oberacherner Reserve unter Zugzwang | Neuzugang für die Defensive | „Diersche“ gastiert zum Derby

28. September 2018

SV Freistett – SV Oberachern II

Nach acht Partien nur vier Zähler – in Freistett wartet man weiter auf einen Befreiungsschlag. Am achten Spieltag der momentane Tiefpunkt mit der deutlichen Niederlage beim Neuling und bis vergangenen Sonntag Schlusslicht, dem TSV Loffenau. SVF-Trainer Christian Faulhaber: »Wir haben es in Loffenau verpasst selber in Führung zu gehen und nach dem Rückstand haben wir jegliche Gegenwehr bzw. ein Aufbäumen gegen die Niederlage vermissen lassen. Mit dieser Mentalität und Körpersprache können wir gegen keinen Gegner in der Landesliga bestehen. Dies haben wir diese Woche alles angesprochen und die Niederlage aufgearbeitet«. Faulhaber erwartet jetzt eine Reaktion seiner Mannschaft und ist auch überzeugt, »dass wir bereits am Sonntag ein ganz anderes Freistetter Team auf dem Platz kämpfen sehen«. Zu was es dann gegen eine spielerisch starke Oberligareserve aus Oberachern reichen wird, werde man sehen.
Nach wie vor etwas angespannt ist die Personalsituation: Dominik Malsam ist nach seinem Nasenbeinbruch wieder ins Training eingestiegen. Verletzungsbedingt Ausfallen werden weiterhin Björn Britz und Alain Nunoo und Kevin Sackmann ist noch im Urlaub. (Text: Fussball.bo.de)

Seit dieser Woche im Training und bereits spielberechtigt ist zudem Neuzugang Benjamin Schaeffler (Bild Mittelbadische Presse). Der 28-jährige Defensivspieler war zuletzt beim Kehler FV und dem SV Stadelhofen in der Verbandsliga aktiv und pausierte seit Anfang des Jahres. Nachdem die sportliche Leitung den Elsässer überzeugen konnte sich dem SVF anzuschließen, wir Schaeffler wohl trotz Fitnessrückstand eine Alternative für den Kader sein.

+ + +

In den Vorspielen gastiert Nachbar SV Diersheim zu den nächsten Kreisligaderbys. Spielertrainer Patrick Berger muss zwar erneut einige Personalrochaden im Kader vornehmen, visiert dabei jedoch trotzdem einen Punktgewinn gegen die ambitionierten Diersheimer um Ex-SVF-Coach Armin Reichmann an.

SVF – SV Oberachern II So., 15.00 Uhr
SVF II – SV Diersheim So., 13.00 Uhr
SVF III – SV Diersheim So., 11.00 Uhr

Sebastian Schmidt