Gerd Wayne – keiner schoss besser

24. März 2019

Oje, was ist denn nun mit dieser Überschrift gemeint, muss unser SVF schon gegen irgendwelche Feinde verteidigt werden? Nein, 3 SVFler begaben sich am 16.03.2019 nach Pforzheim-Eutingen zu einer durchaus friedlichen Sportveranstaltung, bei der aber das Schießen einen wesentlichen Faktor darstellte. Es war wieder einmal Zeit für die Biathlonveranstaltung des TV Eutingen, die dieses Jahr bereits zum 30. Mal stattfand. Da im März auch in Pforzheim der Schnee meist nicht mehr vorhanden ist werden bei dieser Veranstaltung die Ski gegen unsere doch so beliebten Laufschuhe eingetauscht. Gelaufen werden insgesamt 3 Runden á 2km. Geschossen wird 2x liegend mit einem Kleinkalibergewehr und somit mit scharfer Munition. Pro Schießen gibt es 5 Schuss und für jeden Fehlschuss muss eine Strafrunde á 100m gelaufen werden. Die Strafrunden sind auf einem Zickzackkurs zu laufen, auf dem mehrfach abgestoppt und wieder angelaufen werden muß und das macht die Strafrunden ziemlich anstrengend. Im Gegensatz zum normalen Biathlon werden die Gewehre während des Laufens nicht mitgenommen. Nach jeder Laufrunde läuft man ins Schützenhaus und bekommt einen freien Schießplatz zugeteilt, der von einem Mitglied des Schützenvereins betreut wird. Auch sind die Scheiben in Eutingen etwas größer als bei den Profis und sie sind nicht 50m entfernt, sondern nur 25m. Die äußeren Bedingungen in Pforzheim passten einmal wieder und alles war angerichtet für eine wirklich tolle Veranstaltung, die diesmal mit 95 Teilnehmern sogar einen Teilnehmerrekord aufzuweisen hatte. Für den SVF am Start waren Gerd Erhardt, Werner Dusch und Uwe Matzkowski.

Vor dem Schießen

Werner konnte eine Zeit von 48:58 erreichen und hatte nur 4 Fehlschüsse. Er belegte damit in seiner Altersklasse Platz 16. In Eutingen gibt es nicht wie sonst üblich bei den Volksläufen Altersklassen in Zehnerschritten, sondern bei den Männern und Frauen sind alle Jahrgänge in nur 4 Klassen unterteilt. Somit startete auch Uwe in der Altersklasse von Werner und erreichte dort in einer Zeit von 39:16 Platz 6, wobei Uwe aufgrund seiner Sehschwäche alle 10 Strafrunden laufen durfte, d.h. genau 10x daneben schoss und somit von allen Teilnehmern das schlechteste Schießergebnis hatte. Na ja, da Uwe aber eben auch einer der Ultraläufer des SVF ist, machten ihm die 1000m, die er mehr zu laufen hatte auch nichts aus. Der krasse Gegensatz zu Uwe war an diesem Tag Gerd „Wayne“ Erhardt, der den Biathlon mit 9 Treffern als bester Schütze des gesamten Feldes abschloss. Da Gerd zudem noch für gute Laufzeiten bekannt ist, hat er in einer Zeit von 28:16 natürlich seine Altersklasse gewonnen und durfte neben einem Sachpreis einen tollen Pokal mit heim nehmen. Insgesamt wurde Gerd Vierter.

Gerd mit Pokal

Die drei SVFler hatte an dem Tag enorm viel Spaß bei einer nicht alltäglichen Veranstaltung und haben unseren SVF in der Ferne wieder einmal hervorragend vertreten und in 2020 gilt: gerne wieder!!!   –  Uwe Matzkowski

www.tv-eutingen.de

SV Freistett