Freistetter Breitensportler erneut in der Pfalz aktiv – Am gleichen Tag erfolgreich am „Bischemer“ Sportplatz

25. März 2018

Kaum war die Winterlaufserie in der Pfalz geschafft ging es am 11.03 bereits wieder dorthin. Diesmal stand für die Freistetter der Halbmarathon im pfälzischen Kandel auf dem Programm. Bei recht guten Bedingungen stellten sich 6 Freistetter den 21,1km. Natürlich wieder schnellster SVFler war auf Platz 125 von insgesamt 1221 Finishern Gerd Erhardt. Gerd absolvierte die Strecke in guten 1:28:10, blieb aber dadurch deutlich unter seinen bisherigen Leistungen, was leider krankheitsbedingt war. Bis zum nächsten SVFler dauerte es dann etwas. Ghislain Ehrhart absolvierte seinen geplanten Trainingslauf in 1:52:16 und erreichte Platz 656. Kein Trainingslauf, sondern ein knallharter Wettkampf war es an dem Tag für Uwe Matzkowski, der dicht hinter Gigi in 1:52:44 reinkam und somit den Mittelfeldplatz 674 belegte. Nun folgte mit Verena Sitter die erste SVFlerin in einer starken Zeit von 2:04:30. Es reichte für Verena zu einem Gesamtrang 943. Verena wollte in Kandel den Halbmarathon einmal testen, da sie im April diese Strecke in Freiburg laufen wird. Der Test ging auf jedem Fall positiv aus. Hoffentlich hat sie in Freiburg dann ähnlich gute Bedingungen. Nach Verena klaffte wiederum eine kleine Lücke und dann folgte genau in ihrem persönlichen Soll Katharina Walther in 2:24:56, was dann Platz 1153 bedeutete. Katharina wollte die 2:30 knacken und das ist ihr mehr als deutlich gelungen. Ebenfalls noch unter 2:30 rundete Werner Dusch das Freistetter Ergebnis ab. Werner benötigte 2:28:22 und kam auf Platz 1182 rein. Da Werner gesundheitlich auch nicht auf der Höhe war, konnte er mit seiner Leistung durchaus zufrieden sein.

 

v.l.: Werner, Gerd, Katharina, Verna, Ghislain, Uwe in Position. Alle haben noch gut lachen..

Insgesamt war Kandel wieder eine tolle Veranstaltung und sicherlich ist unser SVF auch in 2019 dort wieder vertreten.

www.bienwald-marathon.de 11.03.2018 / Uwe Matzkowski

 

Nicht so weit an diesem Tag war die Anreise für Dirk Thelen und Jens Schrock zum Sportplatz in “ Bische“. Bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften  lieferten die Beiden beachtliche Ergebnisse ab. Dirk sicherte sich mit guten 24,46 Minuten Platz 3 bei den Senioren II, Jens verfehlte in ausgezeichneten 20,47 Minuten bei den Senioren I mit Platz 4 knapp an einen Podestplatz.


Dirk bei seinen 5 Runden am Bischemer Sportplatz

Jens verteidigt Platz 4 knapp vor Christof Siebert, SC Önsbach

Rheinbischofsheim, 11.03.2018 / Werner Dusch

SV Freistett