“Sektparty” am Kindelbrunnen

11. Januar 2020

Mit besten Vorsätzen, guter Stimmung und bei angenehmem Winterwetter startete die Breitensportgruppe des Sportvereins Freistett in das neue Schaltjahr. Los ging es am Sportplatz, durch das Hungerfeld, durch Matten und Maiwald. Am sagenumwobenen Kindelbrunnen gab es eine
besondere Überraschung bei einer “Sektparty” von 48 Minuten mit Weihnachtsgebäck und Neujahrsbretzel. Angetan von der besonderen Naturkulisse sang Gerd Stresemann von seiner früheren heimatlichen Nordseeküste und fand beim gemeinsamen Refrain kräftige Unterstützung. Der “Doms des Hanauerland” bot in der untergehenden Abendsonne eine faszinierende Silhouette. Nach 10325 Metern, rund zwei Stunden und 29 Minuten gemütlicher Wanderung klang der gemeinsame Nachmittag im Sporthaus in fröhlicher Runde aus. Werner Dusch und Fritz Durban hatten dieses Erlebnis organisiert und luden dazu ein, auch die regelmäßigen wöchentlichen Lauftreffs zu besuchen, die jeden Dienstag um 8.30 Uhr und samstags um 16 Uhr ab Sportplatz mit oder Stock stattfinden.

Rast am Kindelsbrunnen

Bericht und Bild – Hermann Kiefer

 

 

SV Freistett