www.facebook.com/svfreistett - Der Facebook-Auftritt des SV Freistett
Magere Ausbeute der Fußballsenioren zum Saisonauftakt...

Kalte Dusche für den SV Freistett zum Auftakt gegen den SV Sinzheim


Dass überwiegend gute Leistungen in der Saisonvorbereitung und im Pokal beim Saisonauftakt nichts wert sind, musste der SV Freistett bei seiner 2:4-Niederlage gegen den SV Sinzheim leidvoll erfahren. Nach einer indiskutablen Leistung verlor man auch in der Höhe völlig verdient.


In einer ereignisreichen ersten Hälfte musste SVF-Schlussmann Schuck schon nach wenigen Minuten hinter sich greifen, als Wöber eine Ecke per Kopf im Tor versenkte (5.). Die Gastgeber wirkten nun verunsichert und fingen sich prompt den nächsten Gegentreffer ein, als Merkel nach einem Fehler im Freistetter Aufbauspiel einen Konter zum 0:2 abschloss (11.). Zwar konnte Govaert wenig später eine Einzelaktion per Flachschuss zum Anschlusstreffer nutzen (17.), doch Sinzheim ließ sich nicht beirren und stellte in der 24. Spielminute den Spielstand auf 1:3. Erneut ging ein Freistetter Ballverlust voraus, als Meier den mitgelaufenen Kramer bediente, der nur noch einschieben musste. Kurz vor dem Pausenpfiff sogar das 1:4, als Holl freigespielt wurde und den Ball ins lange Ecke schlenzte (41.).


Im zweiten Durchgang verlor die Partie deutlich an Tempo und die Gäste verwalteten ihren komfortablen Vorsprung. Erst in der 65. Spielminute kam der SVF zur nächsten Gelegenheit, als Wettach frei vor dem Sinzheimer Keeper Kies jedoch viel zu unplatziert abschloss. So war der Anschlusstreffer in der 72. Spielminute zunächst nicht absehbar, als der eingewechselte Sackmann mit einem Flachschuss auf 2:4 stellte. Wenig später bot sich dem ebenfalls frisch eingewechselten Zier die nächste Freistetter Gelegenheit, doch erneut fehlte die Präzision im Abschluss.


SV Freistett: Schuck - Zimmer, Erk, Schneider (46. Kaiser), Weiler, Wehrle (46. Heinz), Britz (74. Zier), Wettach, Govaert, Barzewitsch (60. Sackmann), Huber


SV Sinzheim: Kies - Seiz (78. Egelhof), Wöber, Kramer (58. Huck), Meier, Seifried, Birnegger, Kanavos, Gushurst (69. Huber), Holl, Merkel


Tore: 0:1 Wöber (5.), 0:2 Merkel (11.), 1:2 Govaert (17.), 1:3 Kramer (24.), 1:4 Holl (41.), 2:4 Sackmann (72.)

Schiedsrichter: Dominik Schätzle (Herbolzheim)

Zuschauer: 200


+ + +


Zweite verschenkt Heimsieg

Mehr als unnötig teilte sich die Freistetter Reserve die Punkte gegen die Zweite aus Stadelhofen. Nachdem man trotz einer Vielzahl von Chancen nur 2:0 in Front lag, fing man sich durch zwei krasse Abwehrschnitzer innerhalb kurzer Zeit das 2:2 ein. In der zweiten Halbzeit lief auf beiden Seiten nur noch wenig zusammen.

Tore für SVF: Sackmann und Longo

Geschrieben von: Sebastian Schmidt am 13.08.2017