www.facebook.com/svfreistett - Der Facebook-Auftritt des SV Freistett
Dritte schüttelt mit dem Anpfiff die Schockstarre ab

Vor dem Anpfiff erreichte uns die unfassbare Nachricht vom Tod unseres Sportkameraden TONI. Toni war ein echter SVFler und besuchte auch viele Spiele der Dritten. Ich selbst durfte viele Fußballspiele in der 2. und in der AH mit ihm in der Abwehr bestreiten. Sein Credo war „wir lassen keinen durch, egal wie“. Toni, mach`s gut, egal wo!

Mein letztes Spiel als Trainer der Dritten bestritten wir erstmalig im Stadion gegen die 2. Mannschaft aus Zell-Weierbach. Unser 5. Platz war durch die außergewöhnlich gute Leistung in Wagshurst bereits gesichert, doch die Mannschaft wollte 3 Punkte für meinen Abschied und für Toni holen und sich für die Vorrundenniederlage revanchieren.

Wir starteten furios und schossen schon in der 1. Minute ein Tor, doch wahrscheinlich durch die Sonne geblendet wähnte Schiri Hug, der das sehr faire Spiel gut im Griff hatte, Ramon im Abseits und pfiff. Es folgten vergebene Chancen von Paulin und nach Ecke von Zell-Weierbach. In der 19. Minute erkämpfte sich der sehr agile Ramon Oswald den Ball und sorgte gekonnt für den Führungstreffer. Paulin, Thomas Seibert, Ramon und Steven Kiefer legten in einem überlegenen Spiel nach und erhöhten auf 5:0. Alle Spieler zeigten dabei eine sehr gute Leistung, erstmals mit dem souveränen Steve Schröter in der Innenverteidigung. Karsten Eckerle und Wolfgang Lang erwiesen mir die Ehre und spielten ihr wahrscheinlich allerletztes Spiel in einer Seniorenmannschaft. Es spielten:

Petrica Marinescu, Heiko und Ramon Oswald, Steve Schröter, Peter und Frank Sutter, David Steiner, Thomas Seibert, Steven Kiefer, Marc Arbogast, Michael Paulsen, Benjamin Hummel, Paulin Gaina, Wolfgang Lang und Karsten Eckerle.

Nach 7 erfolgreichen Trainerjahren bei den Freistetter Fußballsenioren und davor 9 Jahren als Jugendtrainer der SG Rheinau verabschiede ich mich von nun von allen, die mich in dieser Zeit begleitet haben und sage DANKESCHÖN.

Auch den aufmerksamen Kurierlesern wie Ernst Durban und Manfred Dusch, Toni gehörte auch dazu.

Meine Mannschaft wurde von einer zu DER DRITTEN mit vielen treuen Fans, errang eine vorzeitige Meisterschaft mit nur einer Niederlage und großem Vorsprung. Fast gleichwertig ist der 5. Platz in der Kreisliga B.

Geschrieben von: SVF_Bericht am 11.06.2017