www.facebook.com/svfreistett - Der Facebook-Auftritt des SV Freistett
Auswärtssieg der „Dritten“ in Wagshurst

Am Sonntag, den 28.05.2017 trat die „Dritte“ zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison beim Tabellenvierten FV Wagshurst II an.

Bei tropischen Temperaturen merkte man der Elf von Trainer Mike Pollok sofort an, dass man den herausragenden 5. Platz, hier und heute unbedingt klar machen wollte. Zudem wollte man sich für die in der Vorrunde erlittene Heimniederlage revanchieren.

Angetrieben von der Doppelsechs Thomas Seibert und Peter Sutter wurde der Gegner früh unter Druck gesetzt, so dass immer wieder schnelle Ballgewinne zu verzeichnen waren. Die Bälle in die Spitze wurden durch die Sturmspitze Ramon Oswald sehr gut verarbeitet und an die nachrückenden Mitspieler verteilt.

So fiel dann der verdiente Führungstreffer für Freistett durch einen Fernschuss von Peter Sutter. Thomas Seibert erhöhte in der 25. Minute mit einem Traumtor unter die Latte auf 2:0. Weitere Großchancen blieben bis zur Halbzeitpause leider ungenutzt, so dass wir mit einer verdienten, jedoch noch nicht gänzlich beruhigenden Führung in die dringend benötigte Pause gehen konnten.

Unverändert kam die Mannschaft wieder zurück auf das Spielfeld, mit der Anweisung genauso weiter zu spielen, um mit dem dritten Tor die Entscheidung zu suchen.

Wagshurst wurde etwas stärker, Freistett hielt jedoch weiterhin mit großem läuferischen Aufwand und Kampfgeist dagegen. In der 57. Minute kam Durban dann für den leicht verletzten Witte in die Partie.

Es dauerte bis zur 63. Minute, als Thomas Seibert einen Freistoß von Wagshurst an seinem verdutzten Keeper Allgeier vorbei, wunderschön in den eigenen Giebel köpfte. Nun wurde Wagshurst etwas offensiver und versuchte, den Ausgleich zu erzwingen. Freistett hielt weiterhin dagegen und konnte durch einen Doppelschlag in der 71. Minute durch Paulin Gaina und in der 73. Minute durch Ramon Oswald auf 4:1 davonziehen. Anzumerken ist, dass das Tor durch Paulin, durch den zuvor eingewechselten Michael Paulsen mit einem energischen Ballgewinn im Mittelfeld mit eingeleitet wurde.

Nun war der  Widerstand der Wagshurster gebrochen und Freistett ließ nun nichts mehr anbrennen. Zwischenzeitlich wurde noch Heiko Oswald für seinen Bruder Ramon eingewechselt. In der Nachspielzeit startete Thomas Seibert, aus der eigenen Hälfte heraus, zu einem Sololauf auf des Gegners Tor. Mit letzter Kraft schaffte er es mithilfe des Innenpfostens das hochverdiente 5:1 für die „Dritte“ zu erzielen. Anschließend folgte der Abpfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters und der Jubel kannte auf Freistetter Seite keine Grenzen.

Eine der besten Saisonleistungen der „Dritten“ bescherte der Mannschaft einen wichtigen Auswärtssieg und den damit verbundenen 5. Platz als Aufsteiger in der neuen Liga. Ein großes Lob noch an unsere Fans, die wieder in großer Zahl anwesend waren und uns wie immer großartig unterstützten.

Geschrieben von: SVF_Bericht am 31.05.2017