www.facebook.com/svfreistett - Der Facebook-Auftritt des SV Freistett
Aus 2 mach 1 - Die Winterlaufserie Rheinzabern ging weiter

Nachdem die Winterlaufserie im pfälzischen Rheinzabern für die Läufer des SVF im Dezember 2016 mit dem 10km-Lauf erfolgreich begonnen hatte und man sogar 2 Teams stellen konnte, stand am 08.01.2017 nun der 15km-Wettkampf auf dem Programm.

Leider sorgten die schlechten Stra-ßenverhältnisse am Wettkampftag dafür, dass einige Läufer absagen mussten und wir dadurch die erforderliche Anzahl von 6 Läufern für 2 Teams nicht mehr zusammen bekamen. Immerhin aber fanden sich mit Jens Schrock, Werner Dusch, Dirk Thelen und Uwe Matzkowski doch noch 4 Läufer ein, so dass gesichert war, dass der SVF immerhin noch ein Team in der Serie halten würde. Zudem wurden wir wieder von unserem französischen Gastläufer Gigi (Ghislain Erhart) begleitet, der mittlerweile auch, falls es seine Zeit erlaubt mit uns trainiert. Die Bedingungen in Rheinzabern waren nicht schlecht, da auch die Laufstrecke nahezu frei geräumt war und kaum noch Glätte vorhanden war. Top-SVFler und diesmal auch nicht ganz unerwartet war Jens Schrock in einer Zeit von 1:01:55. Mit dieser Zeit konnte er von insgesamt 708 Finishern Platz 83 und in seiner Altersklasse Platz 16 belegen. Das gute Mannschaftsergebnis "versiebt" haben dann als zweiter  SVFler Uwe Matzkowski in 1:12:42 (Platz 313 gesamt und 37 in der AK),sowie an 3 Dirk Thelen in 1:23:25 (Platz 544 und 78 in der AK). Einen möglichen Ausfall eines Läufers abgesichert hatte Werner Dusch in 1:33:27. Werner kam damit auf einen Gesamtrang 653 und in der AK reichte die Leistung zu Platz 78. Unser Gastläufer Gigi konnte eine Zeit von 1:18:22 erzielen und erreichte die Plätze 447 gesamt und 39 in der AK. Bemerken muss man aber zu den Zeiten, dass Dirk aufgrund einer Feier am Vortag total übermüdet gestartet ist und Werner sich mit einer Erkältung rumzuschlagen hatte. In der Mannschaftswertung ist der SVF mit der ersten Mannschaft durch die Leistungen von Uwe und Dirk ein wenig zurückgefallen. Beim 15km-Lauf reichte es in der Mannschaftswertung Männer von 78 Teams zu Platz 46. Nach nun 2 Wertungsläufen sind wir mit dem Team von Platz 37 auf 38 zurückgefallen. Ist aber immer noch eine hervorragende Platzierung, da sich nach 2 Läufen noch 73 Teams in der Serie befinden. Nun galt es zu hoffen, daß wir für die abschließenden 20km am 05.02.2017 noch mindestens 3 Läufer zusammenbekommen, damit die Serie mit einem Team beendet werden kann.



alt

Werner, Uwe, Gigi, Jens und Dirk



Der 20er stand an und es fanden sich mit Gerd Erhardt, Jens Schrock, Uwe Matzkowski, Gunter Wolf, Dirk Thelen und Werner Dusch ausreichend Läufer ein. Die Anzahlreichte diesmal sogar wieder für 2 Teams, allerdings war die Serie für Team2 unterbrochen, so dass Team2 nur noch in die Einzelwertung kommen konnte. Diesmal herrschten in Rheinzabern von allen 3 Läufen die besten Bedingungen. Es war also alles angerichtet für einen tollen Abschlusslauf, aber leider nicht für alle SVFler, denn Werner war immer noch erkältet, dafür hatte Dirk immerhin ausgeschlafen. Übermüdet war diesmal aber Gigi, unser französischer Gastläufer. Irgendwie scheint Werner immer erkältet zu sein und mindestens ein Läufer übermüdet - auch eine Serie Lachend.


Folgende Resultate konnten herausgelaufen werden:

insgesamt 678 Finisher

Gerd Erhardt                 1:19:29                 Platz 65   / AK:13                                          

Jens Schrock                 1:24,26                 Platz 114 / AK:14   

Uwe Matzkowski            1:34:45                 Platz 250 / AK:32

Gunter Wolf                  1:37:03                 Platz 282 / AK:20

Dirk Thelen                   1:53:30                 Platz 537 / AK:75

Werner Dusch                2:22:19                 Platz 663 / AK:50

Gigi                               1:42:09                 Platz 377 / AK:42


alt

Jens, Dirk, Gerd, Gunter, Uwe (verdeckt), Gigi und Werner



Der SVF bekam also über den 20ziger somit wieder 2 Teams zusammen. Team1 erreichte bei den 20km von 71 Teams Platz 20 und Team2 kam auf Platz 69. Für das Team1 wurden die tollen Leistungen von Gerd und Jens durch Uwe wieder etwas "geerdet". Im Team2 stand Gunter mit seiner Leistung auch eher alleine da, da Dirk und Werner schon einen respektvollen Abstand zu ihm einhielten.

In der Serienwertung überlebte dann nur noch ein Team des SVF, allerdings auf einem hervorragenden 24sten Platz von insgesamt 54 Männerteams. Wir können also in der Teamwertung wirklich sehr zufrieden sein. Nun noch die Serienwertung der Einzelläufer, die an allen 3 Läufen Teilgenommen haben.


Jens Schrock                      3:07:11                 Platz 54 / AK:11

Uwe Matzkowski                 3:35:22                 Platz 172 / AK:21

Dirk Thelen                        4:09:33                 Platz 303 / AK:44

Werner Dusch                    4:53:59                 Platz 365 / AK:28

Gigi                                   3:49:37                 Platz 228 / AK:25

insgesamt 378 Finisher der gesamten Serie


So, das war sie nun die 35. Winterlaufserie des TV Rheinzabern. Alle SVFler können mit ihren Leistungen wirklich zufrieden sein, lediglich Werner hatte durch seine lang andauernde Erkältungsphase doch richtig Pech, aber auch für ihn wird es im Dezember 2017 weitergehen, wenn es dann wieder zum Start der neuen Winterlaufserie geht. Mein Dank gilt nun noch dem Leser, der sich bis zum Ende durch meinen Bericht durchgelesen hat Küssend - www.tv-rheinzabern.de – 11.12.2016 / 08.01.2017 / 05.02.2017.


Geschrieben von: Uwe Matzkowski am 13.02.2017